LAK Rotkehlchen

Arbeitskreis zur Erhaltung, Aufarbeitung und Schaffung von Liedern der ArbeiterInnenbewegung sowie Freiheits-, und Antikriegsliedern.

Zur Schaffung und Erhaltung eines Klassenbewusstseins ist eine progressive Gegenkultur von elementarer Bedeutung, innerhalb unserer
Gesellschaft nimmt die Musik eine zentrale Rolle ein. Wir wollen dieses Terrain nicht dem kulturindustriellen Komplex überlassen.

Die ArbeiterInnenbewegung erkannte schon früh in ihrer Geschichte dass das gemeinsame Singen von Liedern wie „die Internationale“ oder dem
„Einheitsfrontlied“ die eigene Kampfkraft stärkt und Zusammenhalt sowie Subjektwerdung als Klasse festigt.

Wir wollen darauf hinwirken dass das gemeinsame Singen ein normaler Bestandteil unserer Agitation wird und zwar nicht nur in der Arbeit als Basisgruppe sondern auch auf Versammlungen, Kongressen, Camps u.s.w.

Die traditionellen Lieder sind zwar wichtig aber auch die Musik hat sich weiterentwickelt, deshalb sind auch Lieder aus den neueren Stilen, besonders Rock, Pop, Hip-Hop und Punk enorm wichtig um auch die neueren Generationen in diese Kultur einzubinden.

Die Veranstaltung und den Besuch von linken Konzerten und eventuell sogar die Erschaffung von neuen Liedern wollen wir unterstützen und
fördern.